Schulter Trainingskonzept

Das DAVID Schulter Trainingskonzept optimiert mithilfe biomechanisch

kontrollierter Bewegungen und einem visuellen Biofeedbacksystem die

Behandlung von Schulterschmerzen.

Üblicherweise trainiert man mit Schultertrainingsgeräten in erster Linie

große Muskeln des Oberkörpers. Die Ursachen für Schulterschmerzen

liegen aber in vielen Fällen in den stabilisierenden Muskeln

(„Rotatorenmanschette“). Das DAVID Schulter Trainingskonzept

berücksichtigt mit seinen speziellen Trainingsgeräten dieses Problem.

 

 

Bewegungstherapie für die Schulter

 

Schulterimpingement

Das Impingement (Einklemmung von Strukturen während einer

Schulterbewegung) zählt zu den häufigsten Ursachen von Schulterschmerzen.

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass mit optimalem Training eine Operation

verhindert werden kann (Ketola et al, 2016).

 

Reine Isolation

Mit dem DAVID Schulter Trainingskonzept können die Außen- und Innenrotatoren des Schultergelenks und jene Muskeln, die die Schulterblätter stabilisieren, sicher und effizient aktiviert werden. Optimale Gelenkwinkel und ein unterstützender Bewegungsarm sorgen dafür, dass damit die isolierte Aktivierung gewünschter Muskeln besser möglich ist. Für eine kontrollierte Übungsdurchführung ist die exakte Positionierung des Oberkörpers und individuelle Widerstandskurve besonders wichtig.

arms 1.jpg