Beckenboden Training

Die Muskelkraft und Elastizität des Beckenbodens kann mit der Zeit oder

nach Geburten und lokalen Operationen nachlassen und sollte daher bereits vorzeitig regelmäßig trainiert werden. Somit können unangenehme Folgen wie Harn- und/oder Stuhlinkontinenz abgewendet bzw. verbessert werden.
Über die im Sitz integrierten Sensoren ist der Kontakt mit dem Beckenboden möglich. Somit können die Kontraktionen des Beckenbodens durch eine grafische Kurve visualisiert werden. Anhand der Trainingskurve lassen sich Schwächen und Defizite gezielt ermitteln und ohne direkten Intimkontakt behandeln (das Training kann mit normaler Trainingsbekleidung durchgeführt werden).

IMG_20211007_135152.jpg